Der Labelinhaber

Nachdem ich bei verschiedenen Labels veröffentlicht hatte, wurde mein Wunsch immer stärker, eine eigene Plattform zu schaffen für meine eigenen Produktionen und denen anderer Musiker. 1999 gründete ich mit Ralf Altrieth meta records, ein Label, das mir und anderen Künstlern einen Raum gibt, auch unkonventionelle Projekte zu veröffentlichen.

meta records - Ein Label ohne Etikett

Seit seiner Gründung im Jahr 1999 macht das Label meta records durch frische, spannende und eigenwillige Entdeckungen in der Musikwelt auf sich aufmerksam.

Etliche Debut-Alben herausraugender Newcomer machen meta records zu einem bedeutenden Artist-Label, gehören doch die Künstler und Bands zu sehr erfreulichen Entdeckungen des jungen europäischen Jazz,- wie :

Das Elina Duni Quartet,
das Adam Pieronczyk Trio,
Günter Adler (mit Rudi Mahall und Daniel Erdmann...),
Johnny La Marama (mit Kalle Kalima, Erik Schaefer...),
Das Rote Gras, Quetzal (Lukas Mantel's Band),
das Stefan Graser Trio, das Johannes Haage Trio,
Vein (mit Michael und Florian Arbenz...), und andere.

Aussergewöhnliches bietet meta records in der Klassik und Alten Musik mit CD-Einspielungen von Vesko Stambolov, Anthony Bailes, Klaus Jäckle, Tobias von Glenck, und anderen.

Spannende und besondere Aufnahmen veröffenlicht meta records in den Genres Weltmusik, der Avantgarde, und verschiedenen Crossover-Projekten mit Künstlern wie Fanny Anderegg, Arnie Bolden, Lateralmusic, Ernst Schultz & Holger Stamm, und anderen.

Vielfalt, Authenzität, Lebendigkeit, Individualität ohne musikalische Abgrenzung sind das wofür sich die beiden Verantwortlichen Johannes Reichert und Ralf Altrieth mit ihrem Label meta records einsetzen, - ein Label könnte man sagen, ganz ohne Etikett.

Website
meta records